Der Märchenerzähler von Antonia Michaelis

Vorab eines: Antonia Michaelis‘ Sprachstil mag ich sehr.  Sie zaubert zwischendurch Poesie pur aufs Papier und hat es sich damit auf jeden Fall verdient, dass ich mir ihre anderen Bücher näher anschaue. Aber die Geschichte mit dem Märchenerzähler kann ich einfach nicht mögen. Was genau mich stört, kann leider nicht ganz ohne Spoiler beschrieben werden. Wer also beabsichtigt, sich das Buch noch zu Gemüte zu führen, sollte vielleicht das Lesen dieser Rezension vertagen.

Die Welt der Märchen war einfach: Gut und Böse, kalt und warm, Sommer und Winter – schwarzes Schiff und weisse Segel.

Ich verzichte für einmal bewusst auf nähere Angaben zum Inhalt. Die Gefahr, zu viel zu verraten wäre gross. Wer mehr wissen will als der Trailer preisgibt, kann hier nachlesen.

Abel und Anna entsprechen so gar nicht den Menschen, die ich mir für eine zu Herzen gehende Liebesgeschichte wünsche. Denn sie begegnen sich zu keinem Zeitpunkt auf Augenhöhe.  Dass Anna Abel unentwegt anschmachtet und dieser sie meist im Regen stehen lässt, macht keinen der beiden sympathisch. Natürlich haben beide für ihr jeweiliges Verhalten letztendlich Gründe.  Ob es gute Gründe sind, müssen die geneigten Leserinnen – in der Mehrzahl wird die Leserschaft des Märchenerzählers wohl weiblich sein – selber entscheiden.  Mir genügen sie jedenfalls nicht. Denn nichts rechtfertigt das, was Abel seinen Mitmenschen antut; gar nichts. Ganz abgesehen davon ist das Ende dieser Geschichte allzu Friede, Freude, Eierkuchen und das ist für mein Empfinden einfach eine höchst seltsame Botschaft.

Fazit: Sprachlich Top, Inhaltlich Flop. Wegen Ersterem werde ich mir weitere Bücher von Antonia Michaelis sicher näher anschauen. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s