Endzeit von Liz Jensen

Die Inhaltsangabe zu diesem Buch lässt auf einen spannenden mit einem Hauch Fantasy garnierten Öko-Thriller hoffen.

Gabrielle, nach einem schweren Autounfall an den Rollstuhl gefesselt, versucht ihrer persönlichen Tragödie damit zu begegnen, das sie sich wieder in ihre Arbeit stürzt. Ihre neue Patientin, die 16jährige Bethany bringt sie hart an die Grenzen ihrer fachlichen Kunst. Denn Bethany, die ihre Mutter auf grässliche Art und Weise umgebracht hat, zeigt sich immun gegen alle therapeutischen Interventionen. Sie ist manipulativ, absolut respektlos und extrem agressiv. Aber Gabrielle bleibt hartnäckig an ihr dran. 

Bethany leidet unter Visionen. Visionen von Umweltkatastrophen; furchtbaren apokalyptischen Geschehnissen. Anfangs scheint es für Gabrielle, als gehörten diese Visionen zum Krankheitsbild ihrer jungen Patientin. Als sich diese Prophezeiungen aber  auf den Tag genau erfüllen, beginnt Gabrielle das Geschehen nicht mehr nur ausschliesslich mit dem Blick der Psychotherapeutin zu betrachten.  

Kann sie Katastrophen vorhersehen?  Spürt sie, wann und wie die Welt aus den Fugen geraten wird? Und müsste man die Menschen nicht vorwarnen? Aber wer würde einer irren Mörderin Glauben schenken? 

Bald betritt der Physiker, Frazer Melville, das Parkett.  Erst ist Gabrielle nur an seinem Fachwissen interessiert. Allerdings stellt sich relativ schnell heraus, dass Melville für Gabrielle auch zum Objekt der Begierde wird. Eine Liebesgeschichte nimmt ihren Anfang.

„Endzeit“ ist eine sehr eigenwillige Mischung von Öko-Thriller mit einem Hauch Fantasy plus ein wenig Liebesgeschichte. Genau so eigenwillig wie der Mix ist auch die Wirkung auf mich als Leserin. Stellenweise ist die Geschichte rasant und unglaublich spannend, ja schon fast ein Pageturner und Liz Jensen’s Schreibstil sehr bildgewaltig. Dazwischen ärgere ich mich mit  Abschnitten herum, die derart langatmig und zäh sind, dass ich mich frage, ob das wirklich ein- und dieselbe Schriftstellerin geschrieben hat. Am Ende dieser Geschichte kann ich mich tatsächlich nicht entscheiden ob “ Endzeit“ für mich auf der Skala eher in Richtung Top oder Flop zu bewerten ist. 

Fazit: Von Spannung bis Langeweile ist leider alles dabei. „Endzeit“ hält nicht, was es verspricht.

Für weitere Infos zu diesem Titel geht es hier lang

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s