Ich bin Nummer Vier von Pittacus Lore

Wie schon öfters in letzter Zeit hat wieder einmal ein Buch mittels Trailer seine Netze nach mir ausgeworfen. Und der Trailer hat nicht zuviel versprochen. Wäre ich eine grosse Kinogängerin, könnte mich die Geschichte auch ins Kino locken. Aber da ich eine Bücherelfe bin, lass ich das mal lieber.

Seit zehn Jahren leben sie mitten unter uns. Nachdem ihr Heimatplanet Lorien von dem Volk der Mogadori zerstört wurde, leben die neun Teenager über den ganzen Erdball verteilt und versuchen sich, begleitet und beschützt von jeweils einem persönlichen Wächter vor den Mogadori zu verstecken. Dereinst werden die neun ganz besondere Fähigkeiten entwickeln; sie wissen nicht wann und sie wissen nicht welche. Aber eines ist klar:  Sie können nur der Reihe nach eliminiert werden. Nummer Eins, Zwei und Drei wurden schon von den Mogadori getötet. Nummer Vier ist also in höchster Gefahr. Er ist fünfzehn Jahre alt und heisst jetzt John. Im vorliegenden Buch erzählt er uns seine Geschichte. Eine Geschichte von wechselnden Identitäten und dauernden Neuanfängen. Wo er hinkommt, ist er der Neue. Bloss nicht auffallen ist sein Credo. Denn Auffallen bedeutet Gefahr. Und das wiederum heisst weiterziehen, weiter flüchten, sich wieder verstecken. Zu Anfang der Geschichte schlagen John und sein Wächter Henri ihre Zelte in Paradise, Ohio auf.  Und erstmals macht ihm etwas bisher nie Dagewesenes einen Strich durch die von Henri so durchorganisierte Rechnung. Ein Schwarm Schmetterlinge im Bauch; ausgelöst durch seine neue Mitschülerin Sarah. Und John weiss, dass er bei der nächsten Bedrohung nicht einfach verschwinden will. Aber die Mogadori lassen sich nicht abschütteln. John ist die Nummer Vier; und  es ist an der Zeit für ihn zu sterben…

„Ich bin Nummer Vier“ ist eine Mischung aus Fantasy, Thriller und Teenager-Romanze und liest sich sehr kurzweilig Ich hätte mir allerdings gewünscht, noch etwas mehr über John’s Heimatplanet Lorien und das Leben dort  zu erfahren und hoffe doch sehr, dass dieses Manko in den Fortsetzungen gefüllt wird.

Fazit: Interessanter Plot mit sympathischen Protagonisten. Ein vielversprechender Auftakt einer sechsteiligen Serie. Ich bin gespannt, wie es weitergeht.

Für weitere Infos zu diesem Titel inkl. Leseprobe geht es hier lang. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s