die Elfe nominiert

Es ist immer wieder schwierig, aus den vielen Büchern rückblickend die wahren Perlen herauszufiltern. Aber weil ich den Leserpreis von Lovelybooks eine prima Sache finde, habe ich mich mal ins stille Kämmerlein verzogen und gebrütet. Und hier sind sie, die elfschen Highlights aus dem Jahr 2010. Wobei anzumerken ist, dass ich zwei davon noch nicht gelesen habe. Aber ich muss Justin Cronin’s „Übergang“ nicht gelesen zu haben, um es für die Kategorie „Cover“ zu nominieren. Unter uns: Es steht schon längst in meinem Regal eben weil mich das Cover in der Buchhandlung magisch angezogen hat.  Und dass Janne Teller’s  „Nichts. Was im Leben wichtig ist“ nun wirklich dem Titel entspricht, weiss ich seit ich diesen Bericht des ZDF gesehen habe.  Auf die Idee, mir dieses Buch mal näher anzuschauen, haben mich die Damen Bri und Karin gebracht.  Wobei „auf die Idee bringen“ die Untertreibung des Jahres ist; die beiden haben mir den Titel nicht nur ans Herz gelegt sondern förmlich an das selbige getackert. Lange Schreibe kurzer Sinn, seither steht das Buch auf meiner Wunschliste. Und die wird – Stichwort SNUK-Abbau –  nun mal erst  ab Januar wieder bedient.

Die Nominationen der Elfe

Allgemeine Literatur: „Freiheit“ von Jonathan Franzen

Spannung (Krimi, Thriller): „Leopard“ von Jo Nesbo

Romantik: „Tausend kleine Schritte“ von Toni Jordan

Fantasy, SciFi: „Die Tribute von Panem – gefährliche Liebe“ von Suzanne Collins

Jugendbuch: Ebenfalls „Die Tribute von Panem – gefährliche Liebe“ von Suzanne Collins

Titel: „Nichts. Was im Leben wichtig ist“ von Janne Teller

Cover: „Der Übergang“ von Justin Cronin

Historischer Roman: „Die Frau im grünen Kleid“ von Stephanie Cowell

Hörbuch: „Die Tribute von Panem – tödliche Spiele“ von Suzanne Collins

Advertisements

2 Kommentare zu “die Elfe nominiert

  1. wortsplitter sagt:

    sehr interessante Liste 🙂
    wie schwer war denn die Entscheidung bei Hörbuch? Da hast du ja einen ordentlichen Stapel Anwärter gehabt, nicht wahr?

    das Karin gut im tackern ist, kann ich bestätigen 😀

  2. Die Entscheidung, welches Hörbuch ich nominieren soll, war tatsächlich die schwerste. LB sollte auch bei den Hörbüchern eine Aufteilung in Genres machen *gleichvorschlag*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s